Cross Generational Intelligence: Buch, Artikel, Interviews, Podcasts und Workshops

Warum sollten sich Unternehmen mit dem Thema Generationen beschäftigen?

Weil sich das Kräfteverhältnis am Arbeitsmarkt infolge des Fachkräftemangels gewandelt hat und talentierter Nachwuchs sich seinen Arbeitgeber heutzutage aussuchen kann. Und schnell weiterzieht, wenn sie oder er sich nicht wohl fühlt. Bis zu fünf Generationen arbeiten derzeit schon und noch in unseren Unternehmen. Dank kürzerer Ausbildungen und späterem Renteneintritt kann der Altersunterschied zwischen dem jüngsten Mitarbeiter und der ältesten Mitarbeiterin bis zu 50 Jahre betragen. Unternehmen können lernen, sich auf die Arbeitsweise, Erwartungen und Bedürfnisse der neuen Generationen einzustellen ohne gleichzeitig langgedienten Beschäftigten aus dem Blick zu verlieren.

Unternehmen und ihre Führungskräfte können unterschiedlichen Fähigkeiten und Herangehensweisen der Generationen als wertvolle Ressource ansehen und klug im arbeitsteiligen Team nutzen. Generationenkonflikte am Arbeitsplatz führen nachweislich zu sinkender Motivation und Produktivität, zu höherem Krankenstand und vermehrten Kündigungen. Ein offener und angstfreier Umgang über Generationen hinweg verringert die Gefahr von Vorurteilen und Konflikten und ermöglicht ein konstruktives Miteinander von jung bis alt. 

In unserem Buch „Cross Generational Intelligence“ stelle ich im ersten Teil alle fünf Generationen vor, mit einem Schwerpunkt auf den beiden jüngsten Generationen Y und Z. Und zeige im vierten Teil auf, wie Generationenkonflikte entstehen, frühzeitig erkannt und im Rahmen einer konstruktiven Konfliktkultur nicht nur nachhaltig aufgelöst, sondern auch gut genutzt werden.

„Crossgenerational Intelligence ist Mitte Mai 2020 im Haufe Verlag erschienen und überall im Fachhandel und online erhältlich.

Bereits Ende Januar 2020 durfte ich hierzu beim EMOTION Magazin Working Women Podcast „Wir arbeiten dran“ ein Interview geben.

Durch Coaching lernen Führungskräfte, sich auf die Erwartungen der jungen Generationen einzustellen und gleichzeitig erfahrene Mitarbeiter weiterhin gut einzubinden. In Generationen Workshop stellen sich jüngere und ältere Beschäftigte vor, erhöhen das gegenseitige Verständnis und lernen voneinander und miteinander. Swetlana von Bismarck von der BAFM hat mich hierzu im Februar 2020 für die ZKJ interviewt, allgemein zu Generationen und zu einem Generationen Workshop, den wir beim BAFM Fachtag mit vielen begeisterten Teilnehmern aus vier Generationen abhalten durften. Die ZKJ gibt es beispielsweise im Beck Online Shop zu kaufen.

Für LEA Become a better Organisation habe ich zu diesem Thema Mitte Mai 2020 einen Blog Artikel geschrieben.

Interesse an einem Führungskräfte Coaching oder Generationen Workshop? Dann schreiben Sie mir eine Email an info@luetkehaus.berlin

Straßer/Lütkehaus
Cross Generational Intelligence
Kooperation der Generationen im Unternehmen
Haufe Verlag Mai 2020
ISBN: 978-3-648-13424-5